Zurück

Ausbildungsmarkt Ende Mai 2017

Zwischen Oktober 2016 und Mai 2017 wurden der Bundesagentur für Arbeit insgesamt 480.300 Berufsausbildungsstellen gemeldet.
 
Dabei wurden die meisten Ausbildungsplätze für angehende Kaufleute im Einzelhandel (28.900), Verkäuferinnen und Verkäufer (20.300) sowie Kaufleute für Büromanagement (20.200) geschaffen. Es folgten u. a. Ausbildungsstellen für Fachkräfte für Lager-logistik (12.400) sowie Kaufleute im Groß- und Außenhandel (11.100). Im Mai 2017 gab es insgesamt 12.900 mehr gemeldete Ausbildungsstellen als gemeldete Bewerber. Auf 100 gemeldete betriebliche Ausbildungsstellen gab es wie im Vorjahr 99 gemeldete Bewerber. Sehr viele Betriebe engagieren sich also unverändert dafür, durch Ausbildung den eigenen Fachkräftenachwuchs zu sichern. Mit der Stellenmeldung bei der Bundesagentur für Arbeit können Unternehmen ihre Ausbildungsbereitschaft verstärkt sichtbar machen und verbessern ihre Chancen zu einem Vertragsabschluss zu kommen.
Ausbildungsmarkt Ende Mai 2017